- LKAS

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Für Beratungsstellen, Vereine, Verbände, Familienbildungseinrichtungen, Multiplikator_innen, Politiker_innen und Entscheidungsträger_innen bietet die Landeskoordinationsstelle für Alleinerziehende Sachsen eine Vielzahl von Weiterbildungs- und Erkenntnismaßnahmen und Referaten an, die selbstverständlich entsprechend modifiziert bzw. verändert werden oder bei Bedarf neu erstellt werden können.

_________________________________________________________________________

Modul I (Dauer ca. 2h)


"Alleinerziehende verstehen lernen, akzeptieren und tatsächliche Bedürfnisse erkennen "

Dieses Kurzreferat bietet zum einen den basisnahen Einblick in die tatsächlich und nicht angenommene Lebenswirklichkeit von Alleinerziehenden und deren Kinder und ermöglicht anschließend die Aufarbeitung der Sichtweisen und Erfahrungen im Rahmen einer offenen Diskussionsrunde. Beurteilungen, welche durch die unterschiedliche Sozialisierung, Wahrnehmung und/oder Erfahrungen der mit Alleinerziehenden arbeitenden Menschen entstanden sind,  werden ernstgenommen und diskutiert. Weitere Themen sind u.a. Grundlagen zur Familienform Alleinerziehend, Hintergründe, Sichtweisen, Ängste, Chancen, Motivation.


______________________________________________________________________________________________________

Modul III  (Zeitfenster ca 3 Monate)

Alleinerziehendenfreundlich und gerecht


Alleinerziehendspezifische "Außeneinschätzung" von Einrichtungen und Angeboten. Sichtung von Web/Medien/Flyern und öffentlichen Material. Schriftliche Zuarbeit der "geprüften" bzw. recherchierten Ergebnisse in Bezug auf Eignung und/oder Nutzbarkeit durch Alleinerziehende und deren Kinder. Bei Bedarf Veröffentlichung der Kontaktdaten zu den alleinerziehendspezifischen und empfohlenen Angeboten in den Alleinerziehenden- und sozialen Netzwerken, Homepage, Jugendämtern, Informationsheften für Ein-und Zweielternfamilien u.v.a.m nach Absprache.

_____________________________________________________________________________________

 

_________________________________________________________________________

Modul II (Dauer ca. 1,5h)


"Alleinerziehende und Armut - eng miteinander verbunden oder vermeidbar"


Daten und Fakten zum Thema Armut und Alleinerziehende, Möglichkeiten und Rahmenbedingungen für eine Reduzierung der Alleinerziehendenarmut. Rollenbilder und deren gelebte Familienstrukturen in unserer Gesellschaft. Alleinerziehend, eine überwiegend von Frauen gelebte Familienform - gesellschaftliche Anerkennung oder Diskriminierung, welche Rahmenbedingungen braucht Einelternfamilie.








______________________________________________________________________________________________________

Modul IV (Dauer ca.1,5h)

"Fragestunde und Erkenntnisvermittlung "

Alleinerziehendspezifische Betrachtung der Wahrnehmung und der Familienbildungs- und Unterstützungsangebote von Beratungsstellen, Vereinen, Verbänden und Trägern, Behörden und Ämtern. Spezifische und praktisch orientierte Lösungsansätze aus mehr als 25 Jahren Alleinerziehendenarbeit.








_____________________________________________________________________________________


Für die Angebotsnutzung bitten wir um eine Spende, die für den 20 prozentigen Eigenanteil, welcher im Rahmen der Projektförderung durch den Freistaat Sachsen zu "erwirtschaften" ist, verwendet wird. Sollte dies nicht möglich sein, versuchen wir im Rahmen des Ehrenamtes das Angebot trotzdem durchzuführen. Bezüglich der Terminabstimmung und Fragen bzw. Wünsche kontaktieren Sie uns bitte.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü